BGH, Hinweisbeschluss vom 22.01.2014 – VIII ZR 135/13 –

Dem Mängelbeseitigungsanspruch des Mieters kann der Vermieter die Einrede aus § 275 Abs. 2 BGB (Leistungsverweigerungsrecht bei Überschreiten der Opfergrenze) selbst bei vorsätzlicher Herbeiführung des Mietmangels durch den Vermieter entgegenhalten.