BGH, Urteil vom 02.04.2014 – VIII ZR 231/13 –

Gibt eine Hausverwaltung, die nicht selbst Vermieterin ist, im Rahmen eines Mietverhältnisses eine Erklärung (hier: ein Mieterhöhungsverlangen) ab, ist aus diesen Umständen regelmäßig zu entnehmen, dass sie im Namen des Vermieters handelt.