Pressemitteilung des BGH, Urteil vom 23.03.2018 – V ZR 307/16