BGH, Urteil vom 28.06.2019 – V ZR 250/18