Pressemitteilung des BAG, Urteil vom 19.12.2019 – 8 AZR 2/19